In der ordentlichen Mitgliederversammlung des Call Center Essen e.V. sprachen sich die anwesenden Mitglieder einstimmig für eine Modifikation des Kriteriums Personalfluktuation aus, das nur eines von insgesamt sieben Kriterien darstellt, die bei Beantragung des vom Verein verliehenen Qualitätssiegels erfüllt sein müssen. Künftig soll das Kriterium nicht mehr durch den Personalbestand zu Beginn eines Kalenderjahres im Verhältnis zu den Personalabgängen während des Kalenderjahres insgesamt definiert werden, sondern angelehnt an die Definition eines renommierten Wirtschaftsinstituts wie folgt:

Personalbestand zu Beginn eines Kalenderjahres + Neueinstellungen während des Kalenderjahres im Verhältnis zu den nicht betrieblich initiierten Personalabgängen (also den Personalabgängen, die durch Kündigung des Mitarbeiters initiiert wurden).

Weitere Themen der Versammlung waren:

  • Geschäftsbericht des Vorstandsvorsitzenden und Rückblick auf die Vereinsaktivitäten der letzten 12 Monate
  • Ausblick auf das Jahr 2018
  • Bericht des Kassenprüfers
  • Entlastung des Vorstands

Der Vorstand bedankt sich bei allen Mitgliedern des Vereins für das entgegengebrachte Vertrauen, das persönliche Engagement und die aktive Beteiligung an den Diskussionsrunden der Themennachmittage.